Roman Zellner über den Smart Hotel Key Podcast

Roman Zellner, Geschäftsführender Direktor von Avantpark Österreich, über den Smart Hotel Key Podcast…

Was im Podcast behandelt wird

In der neuesten Ausgabe des Podcasts steht nicht die Digitalisierung oder das Vertriebsmanagement im Fokus, sondern vielmehr der Hotelparkplatz. Dieses Thema mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen, doch tatsächlich kann der Parkplatz eines Hotels einen entscheidenden Einfluss auf den ersten Eindruck des Gastes haben sowie Frustrationen und Kundenbeschwerden reduzieren. Wie ein Hotel davon profitieren kann und mit dem Parkplatz sogar zusätzliche Einnahmen generieren kann, wird uns Roman Zellner erläutern.

Die Bedeutung eines gut organisierten Parkplatzes wird oft unterschätzt, doch er kann einen erheblichen Einfluss auf die Zufriedenheit der Gäste haben. Ein schlecht organisierter Parkplatz kann zu langen Wartezeiten und Frustrationen führen, während ein intelligenter Parkplatz, der beispielsweise mit einer Reservierungsfunktion ausgestattet ist, dazu beitragen kann, dass sich der Gast willkommen fühlt und einen positiven ersten Eindruck vom Hotel erhält.

Avantpark bietet hierfür spezielle Lösungen an, die nicht nur die Parkplatznutzung optimieren, sondern auch die Einnahmen des Hotels steigern können. Dazu gehören beispielsweise die Vermietung von ungenutzten Parkplätzen an externe Nutzer oder die Einrichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, um auch dieser Zielgruppe eine attraktive Parkmöglichkeit zu bieten

 

Kernaussagen des Interviews

  • Unbefugtes Parken führt oft dazu, dass „echte“ Gäste keinen Platz mehr finden: Parkplatzmanagement stellt sicher, dass erstens die Kunden ausreichende Parkmöglichkeiten vorfinden und zweitens, dass es keine Fremd- und Falschparker gibt.
  • Eine Parkflächen hat haben mittlerweile einen sehr immer größeren Wert. In Österreich ist es oft der Fall, dass ein Parkplatz durch eine Schranke oder ein Tor gesichert ist. Deren Wartung ist allerdings sehr aufwändig und kostspielig.
  • Es ist sehr mühsam, bei einer Schranke anzuhalten und einen Knopf zu drücken. Vielleicht ist gerade die Rezeption nicht besetzt, und der Kunde muss warten, bis er hineingelassen wird.
  • Bei modernen Systemen wird bereits bei der Zimmerbuchung das Autokennzeichen des Gastes abgefragt. Der Gast fährt dann bei Ankunft nur noch direkt auf die Parkfläche, ohne dass er vorher einchecken beziehungsweise sich ein Ticket für die Schranke organisieren muss.
  • Überprüft wird alles automatisiert durch Kameras: Generell verstoßen lediglich 0,3 bis 0,4 Prozent aller Parkplatznutzer gegen die Regeln und müssen eine Zahlungserinnerung erhalten.

 

Take a look at more blogs

Grafik zu Parken für Berechtigte Parkberechtigungen

Warum digitale Parkberechtigungen unverzichtbar sind

Digitale Parkberechtigungen sind ein wesentlicher Bestandteil eines effizienten Parkraummanagements. Sie ermöglichen eine bessere Kontrolle über den Zugang zu Parkplätzen und...

Weiterlesen

Grüne Innovation: Nachhaltiges und umweltbewusstes Parkmanagement

Wir untersuchen verschiedene Lösungen, die dazu beitragen können, Ihrem Parkplatz ein höheres Umweltbewusstsein zu verleihen, sei es durch die Nutzung...

Weiterlesen
Kleineres Foto der Einfahrt auf den Parklatz des Strandbad in Breitbrunn

10 Gründe, warum Gemeinden vom Parkraummanagement von Avantpark profitieren

Avantparks Parkraummanagement bietet zahlreiche Vorteile für Gemeinden, die weit über die bloße Verkehrsregulierung hinausgehen.

Weiterlesen